Hallo

Hallo ihr Lieben Hier möchte ich einen neuen Versuch starten. Zum einen mein Leben etwas zu ordnen, meine Erinnerungen nieder zu schreiben, aber auch um schöne, schmerzhafte und einfach bewegende Momente zu teilen. Der Alltag hält uns oft zu sehr gefangen um die schönen Seiten zu sehen oder Abstand zu dem zu gewinnen, was uns belastet. Ich kann durch schreiben diesen Abstand gewinnen. Wie mein Name zustande kommt? "Lebenskind" - wie ein lebendes Kind? Kinder sind emotionaler, sie können ihre Gefühle noch nicht maßregeln und verbergen - das was ich etwas zu sehr mache. Ich verstecke meine Gefühle, so gut, dass manchmal nichtmal ich selbst sie finden kann. Und Leben? Ich will Leben. Ich will nicht mehr sterben, das wollte ich lange genug. Vielleicht setzt es sich so irgendwie zusammen, vielleicht ist es aber auch nur ein Wort, das mir gut gefällt. Oder es hat eine ganz andere Bedeutung. Das kann jeder für sich entscheiden. Bis später Lebenskind

26.12.13 19:59, kommentieren